Vom Aussterben bedroht, Teil 1

Willkommen zum Beginn einer neuen Serie über Autos der 80er und 90er Jahre, die seinerzeit zwar bei uns ganz offiziell verkauft wurden, aber mittlerweile akut vom Aussterben bedroht sind. In dieser Serie möcht ich euch in unbestimmten Zeitabständen immer wieder Autos vorstellen, die nahezu niemand mehr kennt, die niemand aufbewahrt oder weggestellt hat und die auch keinerlei Lobby in der Youngtimer-Szene besitzen.

Das erste Fahrzeug ist ein typischer Vertreter der Gattung der „akut vom Aussterben bedrohten Fahrzeuge“, daher fiel meine Wahl auf ihn. Ladies and Gentleman, der Daihatsu Charmant!

Ende 1982 eingeführt und als 1.3 und 1.6 Liter-Version erhältlich, war der Daihatsu Charmant nie ein Topseller. Wahrscheinlich lag es am nicht besonders inspirierten Styling und am geringen Bekanntheitsgrad der kleinen Limousine mit Heckantrieb, die technisch auf dem auch damals schon nicht mehr ganz zeitgemäßen Toyota Corolla E7 von 1979 basiert. Der Charmant wurde 1988 vom Applause abgelöst, bis dahin wurden einige hundert Stück in Österreich verkauft. Zum derzeitigen Zeitpunkt dürften jedoch nur noch an die 4 Exemplare auf heimischen Straßen unterwegs sein, die meisten in Wien.

Sollte jemand einen Charmant in gutem Zustand besitzen oder wissen, wo einer steht, bitte Nachricht an mich!

Der zweite Platz geht an den glücklosen Simca 1307/1510:

Gebeutelt von miserabler Verarbeitungsqualität, nicht vorhandenem Rostschutz und reichlich verwirrender Markennamen-Wechsel konnte aus dem Simca 1307 nie ein Auto für die Maßen werden, aber dass er so untergeht, hätten wohl nur bekennende Pessimisten geglaubt! Vorgestellt im Jahre 1975 unter dem Markennamen Simca, wurde der 1307 im darauffolgenden Jahr sogar zum Auto des Jahres gekürt. Doch mit der Übernahme von Chrysler-Simca durch PSA Peugeot-Citroen im Jahre 1978 begann der beispiellose Abstieg des modern konstruierten Fahrzeugs. 1979 Facelift, neuer Name Talbot-Simca 1510. 1980 Wegfall des Namens Simca, Vorstellung der 1510 Limousine, genannt Talbot Solara. 1983 Produktionseinstellung des 1510, der Solara bleibt. 1984 PSA streicht die Marke Talbot aus dem Portfolio. Gut unterrichtete Quellen sprachen im Jahr 2010 von in etwa 10 überlebenden 1307/1510 in Österreich.

Und als letztes bereits sehr rares Modell im ersten Teil der Reihe möchte ich den ersten Ford Scorpio in Erinnerung rufen!

Im Frühjahr 1985 vorgestellt, war der Nachfolger des legendären Granada ausschließlich als optisch sehr gewöhnungsbedürftige Fließhecklimousine namens „Aero-Heck“ erhältlich. Obwohl die technische Bandbreite sehr groß war, vom 1.8 Liter 4Zylinder mit Vergaser bis zum 2.9 Liter 24V Cosworth-Triebwerk mit 195 PS, dauerte es bis 1989, bis die klassische Stufenhecklimousine nachgereicht wurde. Eigentlich hätte der Scorpio „Ford Lugano“ heißen sollen, doch auch dieser Name hätte ihn wohl nicht erfolgreicher gemacht. Der Wertverlust war mörderisch, die Exportaufkäufer gierig und so ist der frühe Ford Scorpio bis zum Facelift 1992 heute beinahe ausgestorben.

Teil 2 folgt!

Wierus

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Autos, Youngtimer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu Vom Aussterben bedroht, Teil 1

  1. Morten Schrat schreibt:

    Einen Chrysler-Simca 1307 GLS in Nepal-Orange mit braunen Kunstlederpolstern in der rasanten 55-PS-Variante fuhr mein Vater von 1976-1980.
    Praktisch immer war das flexible Verbindungsrohr des Auspuffs kaputt und der Rost machte nicht einmal vor den Rädern halt.
    Sporadisch abfallendes Fensterkurbeln waren da noch das kleinste Übel.
    „Das Auto des Jahres“ wurde damit ein geflügeltes Wort in unserem Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s