Vom Aussterben bedroht, Special

Willkommen zu einer Specialausgabe der „Vom Aussterben bedroht“-Serie, in der es um „die neuen Japaner“ geht.

Hyundais, Kias und vor allem Daewoos der 90er sind gerade dabei, restlos zu verschwinden. In 10 Jahren kann sich niemand mehr an diese teils skurrilen Fahrzeuge erinnern, von einer nennenswerten Anzahl Überlebender ist nicht auszugehen!

Nachfolgend ein paar Beispielfahrzeuge, wenn man so will die Cressidas, Coronas und Laurels der 90er Jahre:

Hyundai Tiburon, ein billiges Coupe, optisch nicht der größte Wurf aller Zeiten, technisch Großserie

Von Hyundai gabs bei uns auch große Limousinen über dem Sonata, den XG zum Beispiel:

Wenns drei Nummern kleiner auch sein darf, kommt vielleicht der Lantra in Frage. Nur echt ohne Kühlergrill!

Bei KIA ist die Auswahl auch nicht unbedeutend. Einer der skurrilsten KIA dürfte wohl diese Generation des Shuma sein.

Keine Sorge, auch an den Clarus kann sich niemand mehr erinnern…

Und besonders interessant dürfte die Marke Daewoo werden, der es ähnlich wie Datsun erging. Nur peinlicher, weil sie jetzt als Möchtegern-Chevrolets herumkurven müssen.

Der Daewoo Nexia erzielte als Opel Kadett Nachbau einen Achtungserfolg in Europa, doch seine Abstammung vom Kadett E brach ihm mit viel Rost, billiger Verarbeitung und Qualitätsmängeln das Genick:

Der Nubira soll besser gewesen sein, doch man sieht trotzdem keine mehr. Wird schon seine Gründe haben:

Der Leganca begeisterte mit italienischem Design, futuristischem Armaturenbrett und schierer Größe, doch genutzt hat´s auch nichts:

Diese kleine Auswahl an beinahe verschwundenen Koreanern soll zeigen, dass da gerade eine ganze Generation individueller Fahrzeuge verschwindet, so wie es den Japanern in den 70er und 80er Jahren ging. Vielleicht tut ja jemand was dagegen, bevor es zu spät ist!

Wierus

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Vom Aussterben bedroht, Special

  1. YoungtimerBlog schreibt:

    ….und die großen von denen fahren sich angenehm amerikanisch – allen voran der XG, der Sonata, aber auch der Leganza.
    Eine Schande, dass es den großen Bruder des XG, den Centennial, in Deutschland nie gab. Ich hatte das Glück, den einmal zu fahren – und der hat wirklich den vollumfänglichen Charme einer Staatskarosse!

  2. Pingback: Die koreanische Großoffensive « Lukas Wieringer

  3. panfred schreibt:

    Eben entstieg ich meinem „Großes Weltall-Um die Welt fahren“, einem furchtbar-metallic-roten 99er Nubira SW 2.0 CLX und sehe mich nicht allein damit, plötzlich wieder eine Bindung zu Automobilen entwickeln zu können.

    Sicher: Das ist kein Toyota Crown und sicher kein ZX. Außerdem ein Bürgerkäfig aber ich überlege, ob der nicht älter als 4-6 Jahre werden sollte. Ein paar Dellen -ok- aber keine Löcher und wenn man jetzt Anbauteile, wie Spiegel, Stoßfänger etc und ein paar Sitze einlagert, wird das nicht mal teuer.

    Aber was mir vor allem so ganz transalpin auf dem Züngchen lag: Danke! Das ist wirklich ein sehr, sehr lesenswertes Blog.
    Erlesene Grüße
    panfred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s