Vom Aussterben bedroht, Teil 8

Willkommen zum nun bereits achten Teil meiner Serie über Autos der 80er und 90er Jahre, die akut vom Aussterben bedroht sind. Auch diese Folge widmet sich wieder voll und ganz drei unbekannten und ausgestorbenen Autos, die seinerzeit offiziell in Österreich verkauft wurden. In diesem Teil liegt der Focus ganz klar auf seltenen Karosserieversionen europäischen Autos der 90er Jahre, die man kaum noch sieht. Ob zurecht oder nicht, werdet ihr gleich lesen!

Der erste Wagen, der sich in den 90ern ganz gut verkaufte und trotzdem beinahe verschwunden ist, sorgte für billigen Frischluftspaß. Wobei der Spaß oft auf der Strecke blieb. Vorhang… äh Verdeck auf für das Opel Astra F Cabrio:

Optisch ohne Frage nicht unansprechend, fiel die Bauzeit des 1993 präsentierten Astra F Cabrios in die Ära der größten Qualitätsprobleme bei Opel. Übermäßiger Rostbefall nach kurzer Zeit, gefährliche Stichflammen aus dem Tank, defekte Lichtmaschinen, zu schwach dimensionierte Zahnriemen, kurzlebige Verschleißteile und teilweise fehlendes Getriebeöl bei Auslieferung sorgten für Ärger bei den Kunden. Der nicht gerade gute Ruf des Kadett E übertrug sich beinahe 1 zu 1 auf den Astra, das Image der Marke Opel rauschte ins Bodenlose. Davon erholte sich auch das Cabrio, dessen Design von Bertone stammt, bis zu dessen Bauzeitende im Jahr 2000 nicht mehr. Mittlerweile sind die seltenen Cabrio-Astras beinahe komplett verschwunden, außerhalb der Opel-Szene existieren nur noch sehr wenige Fahrzeuge. Wohl oder übel zurecht…

Der zweite Kandidat war deutlich praktischer, sehr viel weniger spaßig und mit einer ähnlich problematischen Herkunft gestraft. Der Ford Escort Van. Ich kann euch ein Bild leider nicht ersparen:

Der Escort Van oder auch Ford Express genannt, erfreute sich großer Beliebtheit, vor allem bei Handwerkern in Ballungsräumen. Wendig, außen klein und doch geräumig, war der Escort die Idealbesetzung für Installateure, Tischler und Co. . Als besonders kurioses Detail am Express wurde das Heck von einem Modennwechsel zum nächsten einfach mitgenommen, sprich der Escort Van aus dem Jahr 1990 sieht von hinten gleich aus wie der Escort Van aus dem letzten Jahr 1998, obwohl es in der Zwischenzeit zwei Facelifts des Basismodells gab. Wie so oft bei Nutzfahrzeugen, wurden sie gekauft, niedergeritten und verschrottet, wirklich gepflegt hat sie niemand. Und das dürfte neben der bekannt problematischen Langzeitqualität von Ford-Erzeugnissen auch der Hauptgrund sein, warum diese Version des Escort keinerlei Rolle mehr im Straßenbild spielt. Lasst uns dafür dankbar sein! 😉

Doch noch nicht Genug der Grausamkeiten, der nächste Kandidat wartet! Verschließt die Augen vor dem VW Polo Classic:

Grusel… Zwischen 2003 und 2005 in Brasilien produziert und nach Europa importiert, erfreute sich der Polo Classic nicht einmal bei äußerst betagten Spießern mit VW-Santana-Vergangenheit so etwas wie einer Beliebtheit. Die wenigen Fahrzeuge, die verkauft wurden, gingen hauptsächlich nach Osteuropa, wo nach Trabant, Wartburg und Lada auch ein Polo Classic ein spürbarer Aufstieg ist. Ok, der Kofferraum war für Kleinwagenverhältnisse wirklich groß, doch das wars auch schon. Der Polo mit Steilheck war praktischer, einfach zu parken, flotter und billiger sowieso. Doch man kann VW keinen Vorwurf machen, es gibt selbst für diesen Wagen eine Zielgruppe. Vor allem in Südamerika und China ist die Nachfrage nach Kleinwagen mit Rucksack groß. Das heißt aber noch lange nicht, dass man auch uns solche Fahrzeuge zumuten muss!

Wierus

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Autos, Youngtimer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s