PKW-Blues…

„PKWs müssen flott, spritzig, und sparsam sein und knackig ums Eck gehen, mehr Auto braucht kein Mensch.“ So oder so ähnlich hört es sich an, wenn blutleere Vernunft-Automobilisten von der lästigen Pflicht, von A nach B kommen zu müssen, sprechen.

Doch ich weiß, dass es da draußen Menschen gibt, die nicht so denken und die mir beipflichten werden, wenn ich auf solche Ansagen kurz und bündig mit „So ein Blödsinn!“ antworte! Seit Oktober letzten Jahres bin ich ausschließlich mit PKWs unterwegs, angeblich braucht man ja eh nicht mehr zum Leben. Und auch wenn mein Legacy leise und komfortabel mit Tacho 160 über die Autobahn schnürt (Natürlich nur in Deutschland! 😉 ), mich zuverlässig und problemlos nach Wien und wieder zurück in die Heimat trägt, bleibt trotzdem viel auf der Strecke. Der PKW-Blues hat mich erwischt, wiedermal!

Aber das Einheitsgrau dieser flachen Windkanalflundern wird bald wieder der Vergangenheit angehören. Denn was gibt es denn schöneres, als mit einem kantigen Geländewagen über die Straße zu cruisen, völlig unbeeindruckt vom hektischen Verkehrsgewühl um einen herum? Wenn sich Außendienstler-TDI mit Möchtegern-Sportfahrern um die Vorherrschaft auf der linken Spur streiten, wenn eine Einheitskarosse der anderen gleicht, zu unterscheiden nur an der Größe des präpotenten Single-Frame-Prologrills, dann setz ich mir den Strohhut auf, schieb die Country-CD in den Radio und lächle milde über meine Mitmenschen.

Egal ob man sich dem Schaukeln eines ur-amerikanischen Chevy-Vans verschrieben hat, mit dem man mit 65 Meilen gen Horizont cruist, ob es ein zuverlässiger Geländewagen aus Japan ist, der einen nicht loslässt und jedesmal für ein Schmunzeln sorgt, wenn man einen fahren sieht oder ob man leidensfähig genug ist, sich im Alltag ganzjährig mit einem Oldtimer der 60er Jahre durch die Lande zu bewegen, ist völlig egal!

Das einzige, was zählt ist, dass man sich in dem Fortbewegungsmittel wiederfindet, das man bewegt. Denn wer sich mit seinem Wagen identifizieren kann, ist ein besserer Autofahrer. Warum? Weil er entspannter, relaxter und zuvorkommender sein wird. Nachzulesen hier:  https://wierus.wordpress.com/2011/03/08/feng-shui-auf-radern/

In diesem Sinne!

Wierus

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Geländewagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s