JT1, Made in Japan

Für beinahe jede Automarke und viele Modelle gibts Klischees und festgefahrene Meinungen in den Köpfen der manipulierbaren Masse. Deutsche Autos sind im Alter anfällig, Franzosen sind weich gefedert, Japaner haben keinerlei Wiederverkaufswert, Amis saufen mindestens 20 Liter auf 100km und Toyotas sind sowieso unzerstörbar.

So manches Denkschema mag ja stimmen, doch wie so oft sieht die Realität nicht so Schwarz-Weiß aus, wie sie gerne dargestellt wird. Wie bei allen anderen gibts auch beim letzten von mir aufgezählen Klischee, Toyotas wären alle unzerstörbar, viele Grauschattierungen, eine davon nennt sich JT1 und findet sich am Anfang der Fahrgestellnummer eines in Japan produzierten Toyota.

Im Dezember 1992 wurde der erste Toyota in Burnaston, England, hergestellt, ein damals brandneuer Carina E T19 (siehe oben). Das erste europäische Toyota-Werk wurde schon 1989 gegründet, gebaut werden dort seit 1992 die Bestseller-PKWs für den europäischen Markt, der Carina E und Avensis, der Corolla E11/E12 und der Auris. Auch in der Türkei werden Toyota-Fahrzeuge produziert (Verso) und in Frankreich läuft der Yaris vom Band. Doch was hat das alles mit der kryptischen Bezeichnung JT1 zu tun?

Anhand der ersten Ziffern der Fahrgestellnummer (VIN, Vehicle Identification Number) lässt sich herausfinden, in welchem Land ein Toyota vom Band gelaufen ist. Kommt er aus Burnaston,  fängt die VIN mit SB1 an, ist er geborener Türke, geht´s mit NMT los usw., stammt er jedoch aus Japan, dann steht JT1 am Anfang der VIN. Insider wissen, dass es sich dabei um ein Gütesiegel handelt und kaufen gezielt JT1-Toyotas.

Jetzt stellt sich der Laie natürlich die Frage, ob es denn wirklich so große Unterschiede in der Qualität der Fahrzeuge gibt, die in Europa bzw. in Japan von Band gelaufen sind. Ja, die gibt es. Heißt nicht, dass in Europa produzierte Toyota nicht empfehlenswert oder qualitativ mangelhaft wären, doch man merkt Unterschiede. Und das liegt primär an den Zulieferern. Schaut man bei einem JT1-Toyota unter die Haube, stammen Keilriemen und Sensoren von Mitsubishi, der Kühler und die Klimaanlage von Nippon-Denso, die Lichtmaschine von Aisin Seiki usw.. Spricht man mit langjährigen Mechanikern und Kennern der Materie, wird einem bestätigt, dass die Bauteile dieser Zulieferer von außerordentlich guter Qualität waren und immer noch sind.

Europäische Toyotas hingegen werden mit immer mehr Teilen von Zulieferern wie Bosch (ZF), AEG, Faurecia, JCI usw. bestückt. Prinzipiell kein Nachteil, doch bei fortschreitendem Fahrzeugalter und hohen Kilometerleistungen zeigt sich doch ein Qualitätsunterschied zwischen diesen und den japanischen Zulieferteilen. Leser vom Fach, die mit konstruktiver Kritik oder weiteren Informationen zu diesem Thema dienen können, können natürlich jederzeit ihre Kommentare am Ende dieses Artikels hinzufügen. Ich freu mich drauf!

Jetzt wird sich natürlich so mancher Leser fragen, welche Toyotas denn nun noch Made in Japan sein, schließlich könne man nicht bei jedem Fahrzeug fragen, ob man vielleicht die Fahrgestellnummer sehen dürfte.

Folgende Fahrzeuge für den europäischen Markt wurden bzw. werden in Japan produziert:

Prius (alle 3 Generationen)
Rav4 (s.o.)
LandCruiser
Urban-Cruiser
Previa
Camry
Carina E T19 Kombi
IQ
Yaris TS
PicNic
Corolla Verso 1
Corolla Sedan E15
Avensis Verso
Yaris Verso
Verso S

Soviel vorweg zu diesem Thema, es folgt ein Spezial zur Kleinserien-Manufaktur Kanto Auto Works. Bleibt neugierig!

Wierus

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Autos, Neuwagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu JT1, Made in Japan

  1. YoungtimerBlog schreibt:

    der E19 war vermutlich das zuverlässigste Auto, das ich je hatte – auf 81.000KM habe ich ein Birne fürs Fernlicht wechseln müssen und einmal die Bremsbeläge. That’s it. Und ja: der war ein gebürtiger Japaner. Vom Käufer habe ich ein paar Jahre später gehört, dass er bei 270.000 KM bei Toyota ein neues Check-Heft geordert hat….

  2. Pingback: Herstellungsland der TOYOTA-Modelle : Toyota

  3. Pingback: Land? : Toyota

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s