You never cease to amaze me…

… heißt sowas wie „Du überrascht mich immer wieder!“. Damit willkommen beim ersten neuen Artikel nach einer recht langen Pause. Erst war ich auf Tour in der alten Heimat, dann im Salzburgischen unterwegs und nun mit einem kleinen Umweg wieder zurück in meinem Büro. Die Reise hab ich mit meinem alten Legacy angetreten und diese alte Kiste ist nach beinahe 2 Jahren immer noch für eine Überraschung gut.

Mehr als 1000 Kilometer hab ich in den letzten drei Wochen mit der alten Kiste abgespult. Auf den Autobahnen ist er ohnehin daheim, zu dritt mit ordentlich Gepäck beladen gings über einige Pässe in Salzburg und im heimatlichen Kurvengeschlängel darf er sich an der langen Leine austoben. 😉 Soweit, so unspektakulär. Wirklich interessant wurde es an der Tankstelle. Beispiel gefällig? Wenn nach 573 Kilometer Fahrt (s.o.) 44 Liter Sprit in den Tank passen, dann läuft das gerundet und mit etwas Toleranz auf knappe 8 Liter Verbrauch raus. Bei oben genannten Bedingungen. Ein hammermäßiger Wert, wie ich finde!

Nicht nur weil meine Reisebegleiter im Skoda Yeti mit 1,2 Liter Downsizing-TSI-Maschine und lediglich Frontantrieb bei gleichen Bedingungen und betont sparsamer Fahrweise einen guten Liter mehr durch den Auspuff gejagt haben. 🙂

Einen adäquaten Nachfolger für den Legacy zu finden wird schwierig, fürchte ich.

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Österreich, Landpartie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s