Gekommen um zu bleiben

Vor einigen Tagen, ich bin grad von einem Spaziergang auf dem Weg nach Hause, läutet plötzlich mein Telefon. Soweit nichts außergewöhnliches, kommt halt wiedermal ein Auftrag für eine Geschichte rein. Unbekannte Nummer, ich heb ab. „Ja hallo, haben Sie den Legacy noch?“ werd ich gefragt und bin im ersten Moment ziemlich baff. Natürlich habe ich den noch, aber was geht den das an und warum will er das überhaupt wissen?

Nach ein bisschen Smalltalk erfahr ich von meinem Gesprächspartner, dass mein Legacy ja inseriert sei und er ihn am liebsten gleich morgen holen würde. Hui, darauf war ich nicht eingestellt und das die Kiste inseriert ist, hatte ich schon längst wieder vergessen. Was tun? Mit der Bitte um einen Tag Bedenkzeit war etwas Zeit gewonnen, also schnell den PC aufgedreht und die gängigen Gebrauchtwagenseiten durchstöbert.

Was gibts in meiner Preisklasse? Made in Japan ist Pflicht, Allrad wäre schön, Autobahn-tauglich muss die Kiste sein und verschlechtern will man sich ja auch nicht. Nach einer ausgiebigen Suche vom heimischen Angebot mehr als ernüchtert, hab ich abgesagt und das vergessene Inserat schnell gelöscht. Sorry, der Legacy bleibt.

L

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Geländewagen, Neuwagen, Youngtimer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gekommen um zu bleiben

  1. Snorrsenkel schreibt:

    Ausftieg? Wie wäre es mit einem Lexus IS200? Verarbeitungstechnisch eines der besten Fahrzeuge in der Mittelklasse. Zudem: Sechszylinder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s