Wiener Busserl

Ich geb´s ja zu: Ich bin ein Land-Ei! Das „Wiener Busserl“ hab ich erst hier in Österreichs einziger Großstadt kennen gelernt. Daran erinnere ich mich, als wäre es gestern gewesen. Sommer 2010, Wien 21. Eine Omi geht zu ihrem Wagen, steigt ein, startet den Motor, legt den Retourgang ein und fährt ohne zu schauen soweit zurück, bis es dumpf „Rumms“ macht. Vorwärtsgang und ab durch die Mitte.

Dem Land-Ei fällt dazu gleich „Fahrerflucht“ ein, der gelernte Wiener hat´s nicht einmal registriert. Warum auch, schließlich ist die Praxis des Kontaktparkens in Wien ganz selbstverständlich, hab ich dann von Wienern erfahren. „Schließlich heißt es ja Stoßstange und nicht Berühr-mich-nicht-Stange!“, hab ich von einem Van-Fahrer und überzeugtem Kontaktparker erfahren. Mittlerweile konnte ich aber beobachten, dass es drei Gruppen von parkenden Wienern gibt.

Gruppe A versucht, das Parken auf Kontakt so gut es geht zu vermeiden. Ist nicht immer möglich, meist wird aber umsichtig und ohne Stoßstange geparkt. Vor allem Autofreaks und Fahrer seltener Wagen fallen darunter.

Gruppe B entspricht wohl der Mehrheit der Wiener Autofahrer. Ist die Parklücke eng oder der Verkehr stark, wird jeder Zentimeter ausgenützt und ganz bewusst mit einem Rumms geparkt, um Zeit zu sparen. Ist der Parkplatz groß genug oder kein Zeitdruck vorhanden, geht´s auch ohne.

Gruppe C hingegen ist es egal, ob großer oder kleiner Parkplatz und ob Zeitdruck oder nicht. Deren Leben scheint zu kurz um beim Ausparken nicht mindestens einmal mit einer Selbstverständlichkeit gegen den Wagen des Hintermanns zu fahren. „Ghört sich ja so.“ Dankenswerterweise fallen nicht viele Autofahrer in diese Gruppe, denn sonst hätten wir Pariser Verhältnisse.

Salzburger Nockerl, Wiener Busserl… Schön ist´s in unserem Operettenstaat.

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Österreich, Neuwagen, Städtetour, Youngtimer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s