Toyota ist zu ehrlich!

Was war das wieder für ein Aufschrei! „Toyota ruft mehr als 7 Millionen Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück!“ posaunten vor allem deutschsprachige Medien in die Welt hinaus. Wo lag das Problem?

Toyota Deutschland erklärte, dass es durch eine nicht ordnungsgemäße Dosierung von Schmiermittel zu einem Verschleiß der Fensterheberschalter kommen könnte. Die Schalter funktionierten dann nur noch schwergängig oder in Einzelfällen auch gar nicht mehr.

Was, deswegen so ein Aufstand? Angeblich hatten Besitzer versucht, den Fensterheberschalter mit Kriechöl zu schmieren, dabei soll es zu Kurzschlüssen in der Elektrik gekommen sein. Betroffen sind vor allem die Modellreihen Yaris, Auris, Corolla, RAV4 und Camry.

Toyota nimmt selbst so eine lächerliche Kleinigkeit ernst, macht einen Mega-Rückruf draus und glaubt, damit Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Süss naiv! Vor allem Europäer und US-Amerikaner warten nur darauf, dass der Gigant aus Japan etwas falsch macht, um den angeknacksten Nationalstolz ein wenig polieren zu können. Unlängst hat mich eine VAG-Fahrerin ganz erbost mit „Bei Toyota brennen doch die Autos ab!“ angesprochen und mich gefragt, wie ich nur zu Fahrzeugen dieser Marke raten könne. Die Macht einseitiger Berichterstattung, die das nachplappert, was die Leute am Stammtisch von sich geben.

Die meisten anderen Hersteller behandeln eine solche Lappalie ganz anders. An Werkstätten ergehen Anweisungen, die festgestellten Probleme im Rahmen eines Routineservice still und leise zu beseitigen. Selbst bei wirklich sicherheitsrelevanten Baugruppen (Bremsen, Fahrwerk, Lenkung) wird so verfahren, besonders von deutschen Herstellern.* Meiner Ansicht nach sollte das auch Toyota in Zukunft tun! Wer im Haifischbecken voll Vertuschern und Lügnern zu ehrlich ist, bleibt auf der Strecke.

Lukas

* Von der Nennung konkreter Beispiele wurde mir von meinem Rechtsanwalt eindringlich abgeraten, da ich sonst mit Klagen von Importeuren rechnen müsse.

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Neuwagen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s