Meine jüngsten Youngtimer

Weil es kein genaues Zeitlimit für Youngtimer gibt, hat jeder seine eigenen Altersgrenzen im Kopf. Für Vorkriegs-Fahrer fällt wohl schon ein Heckflossen-Benz unter Youngtimer, für heurige Maturanten geht schon der erste SLK als einer durch

Einer der jüngsten Youngtimer für mich ist der Volvo S80 der ersten Serie (1998 – 2003), der als tragischer Held in die Geschichte meines Fuhrparks eingeht.

DSCN7227

Billig, ein wenig verlebt und optisch deutlich ergraut. Alles, was einen Youngtimer  ausmacht. Prinzipiell wäre ein früher Volvo S80 daher der ideale Alltags-Youngtimer. Jung genug, um sicherheits- und komforttechnisch mit neuen Autos konkurrieren zu können und dank gutem Rostschutz wintertauglich. Alt genug, um im Straßenbild aufzufallen, mit kultigem Edelvelour-Innenraum sehr Eighties und dank weicher Federung ein Gegenpol zum Sportwahn der Deutschen.

DSCN6503

Dass er eines der ersten Autos mit CAN-Bus-Elektronik und elektronischem Gaspedal war, macht einem jetzt aber das Leben schwer. Ich habe in 5 Monaten Betrieb die volle Breitseite an Elektronikspinnereien kassiert und ihn entnervt exportiert.

Mit deutlich weniger Problemen, aber mindestens gleich viel Flair wartet der bereits vom Aussterben bedrohte Hyundai Galloper auf!

Hyundai Galloper

Auch für ihn spricht das relativ geringe Alter (1998 – 2002) in Verbindung mit echten Youngtimer-Feeling. Die steilen Scheiben der Karosserie, die so schon 1982 als Pajero L040 präsentiert wurde, sorgen für 80er-Jahre-Feeling, die immer serienmäßige Klimaanlage und ein Fahrerairbag für den Bezug zur Moderne. Für mich war der Galloper die ideale Kombination aus Fahrgefühl der frühen 80er Jahre mit den Annehmlichkeiten, der Zuverlässigkeit und der Teileversorgung eines „normalen“ Gebrauchtwagens.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Youngtimer müssen nicht an die 30 Jahre alt sein, das Retro-Feeling kann auch schon bei deutlich jüngeren Gebrauchten aufkommen. An welche Modelle denkt ihr, wenn es ein möglichst „junger Youngtimer“ sein soll?

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Geländewagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Meine jüngsten Youngtimer

  1. turboseize schreibt:

    Fossile mit langer Bauzeit. w126 gab’s bis in die Neunziger, w124 auch. Der Saab 900 hat sich von 1979 bis 1993 (als Cabrio bis 94) gehalten, der 9000er von 1985 bis 1998. Heckantriebsvolvos: als S bzw. V90 konnte man die 7er und spätere 9er-Reihe bis 1998 kaufen.

    Oder man schaue nach Rußland: der Wolga hat als GAZ 24 bis 1992, und als 31 in Form des 31105 bis 2006 überlebt. Den 2107 gab’s bis 2012 und den Niva baut AvtoVaz immer noch. 🙂

    • Lukas Wieringer schreibt:

      Stimmt, Volvo S/V90 und Lada Taiga/Niva gehören da ganz sicher dazu! Ein Land Rover Defender natürlich auch, der aktuelle Puch G eigentlich auch. Aufgrund der Preissituation aber eher außer Konkurrenz.

      • turboseize schreibt:

        Ja, Gs in halbwegs brauchbarem Zustand (noch lange nicht gut!) kosten hier in D. mindestens 8000 Doppelmark. Schade eigentlich, ich mag die Dinger (hab‘ die ja lange genug dienstlich gefahren).

  2. turboseize schreibt:

    Was mich etwas erschreckt sind die Elektroprobleme die Du ansprichst. Den S80 finde ich nämlich formal sehr gelungen, ab 5 Zylindern aufwärts und angemessen ausgestattet könnte der mich als Reisewagen durchaus reizen.

    • Lukas Wieringer schreibt:

      Mich spricht er optisch und in Sachen Fahrkomfort immer noch an, der frühe S80. Nur leider gibts zahlreiche Schwachstellen und Probleme, die vor allem der Elektronik geschuldet sind. Und davon gibts schon im alten S80 mehr, als einem lieb ist. Der S80 war das unzuverlässigste Auto, das ich je hatte. Vielleicht hatte ich Pech. Aber in verschiedenen Foren findet man viele S80-Besitzer, denen es gleich oder ähnlich ging und geht. Finde ich schade, es ist prinzipiell ein sehr gutes Auto.

      Lukas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s