Adieu, Daewrolet!

Soeben ist die Bombe geplatzt. GM wird die koreanischen, bei Daewoo produzierten, Pseudo-Chevrolets mit Ende 2015/Anfang 2016 in Europa vom Markt nehmen. Man will sich stärker auf Schwellenländer und stark wachsende Märkte konzentrieren.

Unbenannt

Doch die Marke Chevrolet wird in Europa nicht verschwinden. Vielmehr möchte man sich auf „besondere Fahrzeuge“ beschränken, unter anderem die neue Corvette C7, den Camaro und vielleicht sogar den Silverado offiziell anbieten. Auch Cadillac soll stärker werden und Opel wieder zu alten Tugenden zurück finden.

In Rüsselsheim dürfte die Erleichterung sowieso groß sein. In den letzten Jahren war Chevrolet gerade bei den Klein- und Kompaktwagen die stärkste Konkurrenz. Und das aus dem eigenen Haus.

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Österreich, Neuwagen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Adieu, Daewrolet!

  1. Monica schreibt:

    Die Pläne hören sich sehr interessant an, ich denke ich werde die Entwicklung auch im Auge behalten. Wenn das richtig gemacht wird, könnte sich für die übrigen Marken einiges positives auftun. Man darf gespannt sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s