Du entschuldige, i kenn di…

… bist du net der Paji, den i scho amoi fost kauft hob?

Januar 2010. Ich sitz in meiner Grazer Wohnung vor dem Computer und stolper zufällig über einen frühen Pajero L040 auf Ebay. Metal Top, 2.3 TD, Erstzulassung Februar 1984, nur ein Besitzer. Zwar über 230.000km auf der Uhr, aber überraschend original, unverbastelt und wenig rostig. Artikelstandort Land Salzburg. Bis 2600 Euro hab ich mitgeboten, um etwas mehr als 2800 Euro ging er dann weg. Hat mich sehr geärgert, aber ich war jung und hatte nicht mehr Geld. Das waren die Fotos der damaligen Ebay-Auktion:

früher L040 grün

Dezember 2013. Ich sitz wieder vor dem Computer, diesmal in Wien und bin ganz bewusst auf der Suche nach einem sehr frühen Pajero L040 der Baujahre 1983 und 1984. In Österreich gibts zur Zeit nichts, also wird die Suche auf ganz Europa ausgeweitet. Und wirklich, fündig werde ich in Holland. Ein früher L040. Metal Top, 2.3 TD, Erstzulassung Februar 1984, nur ein Besitzer. Zwar über 230.000km auf der Uhr, aber überraschend original, unverbastelt und wenig rostig. Moooment!

Unbenannt

Ein kurzer Vergleich mit den damaligen Bildern, die Ähnlichkeit ist verblüffend. Die Außenspiegel unbekannter Herkunft, das originale Seitendekor, die gleichen Felgen, idente Erstzulassung und fast identer Kilometerstand. Ein Anruf beim Old- und Youngtimer-Händler in Holland hilft, den Restnebel zu lichten. Ja, der Wagen hat Österreichische Papiere, es ist der Salzburger Pajero von damals! Jetzt steht er in Leek im Nordosten der Niederlande, soll happige 5900 Euro kosten. Ich habe dem Händler in meinem besten Englisch einen fairen Preisvorschlag unterbreitet, inkl. Transport nach Österreich. Abgelehnt.

Und wieder ist´s nichts geworden mit dem alten Salzburger und mir. Mal sehen, ob´s beim dritten Anlauf klappt!

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Österreich, Geländewagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Du entschuldige, i kenn di…

  1. Pingback: „Du entschuldige, i kenn di…“ – Letzter Akt | The way of drive…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s