Lo sono il nuovo Jeep!

Der neue Jeep Renegade stellt sich also italienisch vor. Das dürfte die eingefleischten Jeeper ähnlich treffen wie das Design des künftigen Cherokee.

Renegade 1

Etwas verschreckt schaut er drein, der Renegade. Ob der Name glücklich gewählt ist, wird sich zeigen, ich denke aber schon. Klar kann ein Technik-Klon des kleinen SUV Fiat 500X nicht mit den glorreichen Vorfahren mithalten, die den selben Namen trugen. Bei der angepeilten Klientel vom Touran gelangweilter Muttis und Opel Mokka-Verweigerern macht das aber nichts, von denen kennt sowieso keiner mehr einen Jeep CJ7.

Renegade 2

Auch wenn es nur ein PKW mit ein paar kleinen Schlechtwege-Spielereien ist, bin ich doch froh, dass es ihn gibt. Warum? Weil das kleine Schei*erl ein Gesicht in der Menge ist. Vor allem in kräftigen Farben sticht er aus dem immer monotoner werdenden Straßenbild ein wenig heraus.

Und für die Traditionalisten unter euch: Sooo neu ist ein kleiner Gatschhüpfer auf Fiat-Basis auch nicht. Vorhang auf für den Ferves Ranger:

Unbenannt

Von 1966 bis 1971 in Kleinserie hergestellt, basiert der Ferves Ranger (FERrari VEicoli Speciali) auf dem Fiat Nuova 500, bei uns besser bekannt als Basis für´s Pucherls. 😉

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Österreich, Geländewagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s