Automobile Herbergssuche

Wer Autos hat, muss sie auch wo parken. Wer mehr Autos als Parkmöglichkeiten hat, muss eine Garage mieten. Und wer eine Garage mieten muss, ist der Blöde. So sieht mein Kurzfazit nach einigen Wochen erfolgloser Garagen-Suche aus.

DSCN7223

Das Problem: Garagenplätze sind in Zeiten regelmäßiger Hagelunwetter, häufiger Autoeinbrüche und ausufernder Parkraumüberwachung offenbar sehr gefragt. So gefragt, dass sich Vermieter ihre engen, feuchten und garantiert heizungs-, licht- und stromfreien Autounterkünfte vergolden lassen wollen. Und das nicht nur in großen Städten. Auch in ländlicheren Regionen soll eine kleine Normgarage, die gerade mal für einen Kompaktklasse-PKW und einen schlanken Fahrer reicht, 75 Euro kosten. Im Monat, nicht im Quartal! Inklusive 200 Euro Kaution, versteht sich…

Ja spinnen die denn? Na klar. Aber auch die Mieter, die zu solchen Konditionen unterschreiben. Denn wer nachrechnet, dem geht das Geimpfte auf! Eine Garage zu 75 € im Monat kommt auf 900 € im Jahr. Bei drei Jahren Mietdauer macht das schon 2700 €! Miete ich mir jetzt zwei Stück, kostet mich das mit der Kaution fast 6000 €! Für eine bzw. zwei Garagen!

mit dem Finger an die Stirn tippt euer

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Österreich, Landpartie, Städtetour abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Automobile Herbergssuche

  1. Youngtimer Garage schreibt:

    Hier in Köln werden sogenannte „Doppelparker“ – also Garagen mit kippbarem Boden, in die man bestenfalls noch Autos der Größe Golf stellen kann – für 110 EUR/ Monat angeboten. Damit erscheint Deine Stadt doch recht günstig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s