Augen auf und aufgepasst!

Autofahren macht einfach Spaß. Egal ob mit neuen oder alten, starken oder schwachen, großen oder kleinen Autos. Aber bei aller Liebe zur automobilen Fortbewegung sollten wir eines nicht vergessen: Autofahren ist auch verdammt gefährlich. Immer noch. Und es wird wieder schlimmer…

404347_m0w940h500q75v22616_DSC_0033

Beispiel Pfingsten. Im Jahr 2010 starben von Freitag bis Montag sechs Menschen im heimischen Straßenverkehr, 2011 sieben, 2012 fünf und 2013 „nur“ drei. Heuer waren es bisher im selben Zeitraum schon 12! Auch allgemein scheint das Jahr 2014 den positiven Trend der letzten Jahre mit stetig fallenden Unfallopfer-Zahlen zu beenden. Heuer mussten im ersten Quartal des Jahres bereits 112 Menschen auf der Straße ihr Leben lassen – im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg von 42 Prozent. Nicht nur bei Motorradfahrern und Fußgängern, auch die Zahl der getöteten PKW-Insassen ging um 41 Prozent nach oben!

Wirklich verwunderlich ist es aber nicht. Setzt euch neben ein stärker befahrenes Straßenstück und schaut eine Stunde lang zu, wie gefahren wird. Oder traut euch als Autofahrer auf eine der heimischen Autobahnen, etwa die A2 in Niederösterreich, und beobachtet mal, wie es da zugeht. Eigentlich ein Wunder, dass nicht sehr viel mehr passiert.

Ein großes Übel: Das vermeintliche Sicherheitsgefühl am Steuer neuer Autos. Zehn Airbags und fünf Crashteststerne serienmäßig, da kann doch gar nichts mehr passieren. Umwelteinflüsse wie Seitenwind oder Aquaplaning kaschiert das ESP, der Totwinkelwarner macht den Schulterblick überflüssig. Und die bissigen Bremsen erlauben auch bei Tacho 160 nur 10 Meter Abstand zum Vordermann.

Und dann wird wieder laut geheult und gejammert, wenn halt doch was passiert.

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Österreich abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s