Jeep, ich hasse euch!

Ist ja wahr!

Wobei, natürlich hasse ich weder die Marke noch die Leute, die dahinter stehen. Aber nach dem Anblick der 2015er Mopar Concepts, die anlässlich der Easter Jeep Safari in Moab präsentiert wurden, sei es mir zumindest erlaubt, beleidigt zu sein…

Bei uns gibt´s den italienischen PKW „Renegade“. Das hässliche SUV „Cherokee“ mit der gestohlenen Nissan Juke-Schnauze.  Den aufgedunsenen „Grand Cherokee“. Und den „Wrangler“. Der ist cool, keine Frage. Aber warum haben die bei Jeep nicht einfach den Mut, coole, lässige, klassische Geländewagen zu bauen? Dass sie es immer noch sehr gut können, zeigt unter anderem der grandiose

Jeep Wrangler Africa

Jeep® Wrangler Africa Concept

Jeep® Wrangler Africa Concept

Jeep® Wrangler Africa Concept

Jeep® Wrangler Africa Concept

Hach, ist der schööön! Klassische Farbe, grandiose Rad-Reifen-Kombi, tolle Karosserieversion und ein „Diesel“-Schriftzug am Heck. Schon allein dafür muss man ihn lieben. Mit dem Wrangler Africa beweist Jeep, dass es möglich ist, echte Geländegänger im klassischen Look zu bauen, die dank moderner Technik aber trotzdem zulassungsfähig sind. BAUEN!!!

Genauso wie den

Jeep Chief

Jeep® Chief Concept

Jeep® Chief Concept

Jeep® Chief Concept

Jeep® Chief Concept

Optisch erinnert nichts mehr an die Wrangler-Basis, der „Chief“ lässt die 70er Jahre und den glorreichen Cherokee Chief wieder aufleben. Gut, die hinteren Türen hätte man zuschweißen können, aber auch als Viertürer ist er mehr als nur eine Sünde wert. Und dank Leiterrahmen-Chassis steht einer Realisierung nichts im Wege. Wenn die Räder eine Nummer kleiner sind, bin ich nicht böse…

Und dass sogar Militaristen auf ihre Kosten kommen könnten, wenn Jeep nur etwas Mut beweisen würde, sieht man am

Jeep Staff Car

Jeep® Staff Car Concept

Jeep® Staff Car Concept

Jeep® Staff Car Concept

Jeep® Staff Car Concept

Aber auch mich als Pazifisten spricht dieses Ding an. Ist es die Farbe namens „Sand Storm“? Oder das coole Planenverdeck? Gebt ihm Halbtüren und Kopfstützen und das Ding ist so an den Mann zu bringen. Wahrscheinlich nicht in riesengroßen Stückzahlen, aber ein Achtungserfolg ist auf alle Fälle drin.

Also, Jeep! Was hält euch davon ab, den Wrangler Africa zu bauen? Oder das Staff Car zumindest in Kleinserie anzubieten? Und eine weitere Modellreihe namens Chief inmitten der fragwürdigen PKWs und SUVs im momentanen Line-Up würde auch nicht schaden.

Und warum diese radikale Überschrift? Ratet mal, wie sich ein Hund fühlt, dem man ein saftiges Würstl vor die Schnauze hält, das er niemals haben kann…

Lukas

P.S.: Klar gabs noch Concepts basierend auf den anderen Modellreihen, aber die erspare ich euch. Seid mir dafür dankbar!

Über Lukas

Mit Herz und Hirn - immer hinterm Lenkrad und am Puls der Straße.
Dieser Beitrag wurde unter Autos, Geländewagen, Neuwagen, Zeitreisen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s