Domingos kleiner Bruder

Der Subaru Domingo, in anderen Märkten auch Libero, ist in der Youngtimer-Szene wohl bekannt. Nicht sehr verbreitet, weil es kaum überlebende Exemplare gibt und sich den kleinen Zappelphilipp niemand dauerhaft antun will. Aber doch beliebt, weil sympathisch.

Der bekannte Domingo E10/E12

Im Heck des Domingo steckt ein Dreizylinder mit erst 1.0, dann 1.2 Liter Hubraum und etwas über 50 PS. Soweit, so bekannt.

Doch der kleinere Bruder des Domingo wird dabei gern vergessen. Wohl, weil er mittlerweile zumindest in Österreich ausgestorben sein dürfte. Vorhang auf für den „Subaru VAN 700 4WD, den „Nutzlaster mit der Allradtugend“! 😉

Ideal, um bunte Schaumstoff-Würfel auszuliefern

Der ab 1982/83 angebotene Subaru 700 VAN ist die japanische Version des Sambar. Der wiederum in die Kei-Car-Klasse fällt und daher strenge Regeln hinsichtlich seiner Außenmaße und seines Motors erfüllen muss. Daher hat er eine kürzere Schnauze als der Domingo. Und auch im Heck herrschen Kei-Car-Sitten. Dort arbeitet ein winziger Zweizylinder-Motor mit 665ccm und 31 PS. Der einen zuschaltbaren Allradantrieb bewegen und 630kg Nutzlast schleppen muss.

Man beachte das „opulente“ Armaturenbrett

Beachtlich für ein knapp 3 Meter kleines Spuckerl mit 12-Zoll-Rädern. Noch beachtlicher sind seine Schlechtwegefähigkeiten. Der MinimunBus ( 😉 ) hat ganze 23 cm Bodenfreiheit und neben den herkömmlichen 4 Vorwärtsgängen auch noch einen extrakurzen Kriechgang. Dass er auf der Bahn nur maximal 100 läuft, stört da nicht weiter. Dürfte doch kaum jemand so waghalsig sein, das auszuprobieren.

Die Karriere des Subaru 700 VAN war zumindest außerhalb Japans schnell wieder vorbei, als 1984 die „Export-Version“ Domingo/Libero mit längerer Schnauze, Doppelscheinwerfer-Gesicht und größerem Motor ihren bescheidenen Siegeszug antrat.

Ob in Österreich ein 700 VAN überlebt hat? Mir ist kein Exemplar bekannt.

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Youngtimer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s