Finnland. Kein Wintermärchen

Klingt nach Märchen, ist aber Realität: Da kauft ein schrulliger Brite aus Birmingham einen irrsinnig raren 1969er Datsun Cedric 130 Deluxe Kombi vollgeräumt mit Ersatzteilen im äußersten Osten Finnlands und fährt damit, im Dezember, auf eigener Achse heim. 😮

Mehr als 3000 Kilometer durch den winterlichen Norden in einem Auto aus dem Jahr 1969, von dem in ganz Europa noch vier (!) überlebende Exemplare bekannt sind.

Dieser Cedric ist aber bei weitem kein originaler Survivor mehr, sondern wurde vor etwa zehn Jahren komplett restauriert und im Zuge dessen umgebaut. Die Lenkradschaltung musste einer moderneren Automatik mit Wählhebel auf dem Mitteltunnel weichen. Der Motor stammt aus einem Datsun 260Z und bringt deutlich mehr Leistung als der originale 2 Liter. Und weil die auch Kontrolle braucht, stecken rundum Scheibenbremsen unter den originalen Radkappen. Im Zuge des Neuaufbaus gab´s auch verstärkte Stabis vorne und hinten, ein elektrisches Schiebedach aus einem W201er Benz, moderne Einzelsitze mit Kopfstützen vorne statt der durchgehenden Bank und eine nachgerüstete Servolenkung.

Zufällig liegt das Volvo-Museum in Göteborg auf dem Heimweg in die West Midlands, also kann man den Schweden gleich zeigen, wie elegant ein Kombi aussehen kann.

Das Foto hat er wohl mit Stativ gemacht, denn wegen der ganzen Ersatzteile – eh scho wissen – war einfach kein Platz mehr für einen Co-Piloten. Von Sommerreifen über unzählige Zierteile bis hin zu Stoßstangen, Dichtungen, Blechen und Scheiben ist da alles drin, was man hoffentlich nie braucht.

Und weil eine solche Reise noch nicht verrückt genug ist, spukt schon wieder eine neue Idee im Kopf des Neo-Besitzers herum, wie er mir erzählt hat. Man könnte dem Wagen doch seinen Geburtsort zeigen. Nein, nicht den Ort seiner Auferstehung im finnischen Osten namens Kesälahti. Sondern Yokosuka in Japan. NaHimmelHerrGott, der macht das wirklich!

Die spinnen, die Briten! 😉

Lukas

Alle Fotos: James Railton

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Finnland. Kein Wintermärchen

  1. James Railton schreibt:

    Cheers for the write up Lukas 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s