„50 Jahre AMG“ im Benz-Museum

Wer noch bis Anfang Mai diesen Jahres das Benz-Museum in Stuttgart besucht, kommt in den Genuss der „50 Jahre AMG„-Sonderausstellung auf Ebene C5.

Von der Roten Sau bis zu den Innereien des „Project One“ wird dem geneigten Besucher ein schönes Portfolio aus den ersten 50 Jahren der ehemaligen Tuning-Schmiede geboten.

Schön auch: Der Fokus liegt nicht nur auf knallig lackierten Krawallbüchsen. Der elegante C36 AMG W202 oder der unterschätzte E50 AMG W210, beide in 744 Brillantsilber, erfreuen das Herz des Understatement-Liebhabers.

Doch wirkt sich der Nachteil eines Museums bei der AMG-Sonderausstellung besonders negativ aus: Die Autos sind tot. Sie stehen zwar da, aber das war´s auch. Gerade die AMG-Geräte wie den 300 CE 6.0 „The Hammer“ oder den SLS AMG Black Series musst du hören. Die Dinger musst du erleben. Den Schub, den Sound, den Geruch. Leider im Museum nicht möglich.

Davon abgesehen aber: Interessant & schön. Wann sonst sieht man all die großen Namen von AMG auf einem Fleck? Oder die Original-Papiere der Roten Sau? 😉

Apropos Sportwagen Da gibt´s in Stuttgart doch noch ein Museum, das es sich zu besuchen lohnt, oder?

Bleibt neugierig, Porsche folgt.

Lukas

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos, Neuwagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s