Die Top 3 Auto-Erlebnisse des Jahres 2011

Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu und was wäre ein Jahreswechsel ohne Rückblick? Genau, und deswegen habe auch ich mich in den vergangenen Tagen den Rückblicken aufs schon fast komplett vergangene Jahr gewidmet. Nach den Top 3 Neuerscheinungen des Jahres 2011 vorgestern und den Top 3 Youngtimern des vergangenen Jahres gestern möcht ich euch heute im letzten Rückblick auf 2011 meine Top 3 Auto-Erlebnisse vorstellen.

Der 3. Platz geht an die Teilnahme am Toyota Offroad-Day 2011:


Im Rahmen meiner Tätigkeit als freier Mitarbeiter von http://www.allradnews.at, des größten österreichischen Geländewagenmagazins im Internet, hatte ich die Gelegenheit, einen ganzen Tag lang die gesamte Allradpalette von Toyota, vom Urban-Cruiser bis zum LandCruiser V8, auf unterschiedlichen Offroadparcours Probe zu fahren und zu testen. Als einziger „Offroader“ unter den geladenen Journalisten wurde mir kein beifahrender Instruktor gestellt, ich hatte alle Wagen für mich alleine. Sehr lässig, jederzeit gerne wieder!

Auf dem 2. Platz landet die Stuttgarter Museums-Tour:

Drei Tage Stuttgart, zwei davon ganz den beiden großen Museen gewidmet. Tag eins im Mercedes-Museum, samt Besuch der Young-Classics-Abteilung, Tag zwei im Porsche-Museum samt Besichtigung des Stadtteils Zuffenhausen, Tag drei ganz dem Schlosspark und Stuttgart21 gewidmet. So muss ein Kurzurlaub aussehen! Wahnsinn, mit welchem Aufwand (nicht nur finanziell) beiden Stuttgarter Autohersteller ihre Historie vermarkten und in Szene setzen. Für 2012 steht BMW in München auf dem Programm. Mal sehen, ob die beste aller Frauen bei dieser Ankündigung auch so enthusiastisch reagiert wie ich. 😉

Auf Platz 1, wie könnte es anders sein, landet natürlich die Ural-Fahrt:

11 Liter Hubraum, V8 Turbodiesel mit 750 PS Leistung und sechs angetriebene Räder. Wo ein Ural durchkommt, ist ein Weg. Zumindest nachher! 😉 Ein gigantisches Erlebnis, vom Anwerfen des mächtigen Motors bis zu den müden Oberarmen nach einer Stunde Gekurbel am riesigen Lenkrad. Ja, ich werde es wieder tun, die Fahrt im Ural mit kundigem Beifahrer war jeden Cent wert. Nicht nur, weils ein Geschenk war, ich werde 2012 auch selbst dafür bezahlen. Mittlerweile steht beim Veranstalter auch ein Unimog 406 als Testfahrzeug bereit. Keine Frage, auch das Universalmotorgerät wird mich ertragen müssen!

Auf ein schönes Jahr 2012, ich freu mich!

Wierus

Advertisements

Über Lukas

Ein Steirer, der gern lenkt und dabei denkt.
Dieser Beitrag wurde unter Autos, Geländewagen, Youngtimer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s